WICKEL-BILD AUS FÄDEN

Wenn die Tage kürzer werden, die Temperaturen sinken und die Zeit im Freien zwangsläufig weniger wird, stehen Kinder und Erwachsene vor der Herausforderung, sich ihre Freizeit zuhause so spannend und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Hierfür bedarf es meist gar nicht viel und gerade in der Übergangszeit lässt sich drinnen und draußen oftmals gut miteinander kombinieren. So kann in der Natur zum Beispiel das Material gesucht werden, das in den eigenen vier Wänden später verarbeitet wird. Wir stellen Ihnen drei kreative Möglichkeiten vor, wie Sie zusammen mit Kindern und Freunden Zeit verbringen, Spaß haben und ganz nebenbei auch noch das ein oder andere Geschenk für Weihnachten herstellen können.

Bastel-Idee

Es braucht nur eine Baumscheibe oder ein entsprechend großes Stück Holz, welches in der gewünschten Form mit Nägeln (am besten mit breitem Kopf), Pin-Nadeln oder Reiszwecken gespickt wird. Schlagen Sie die Nägel am besten nicht ganz tief in das Holz hinein, so lässt es sich besser wickeln.

Anschließend wickelt man die Form, indem man die Fäden (am besten Wolle) immer wieder in unterschiedlichen Richtungen mit den einzelnen Punkten verbindet. So wird die abgesteckte Form immer deutlicher. Wenn das Wickeln abgeschlossen ist, können die Nägel noch etwas tiefer geschlagen werden, um die Fäden noch etwas zu stabilisieren und ein Abrutschen zu verhindern. Einen tollen Effekt erreicht man, wenn unterschiedliche Farben oder glitzernde Wolle verwendet werden. Zum Schluss kann man mit Kleber oder Draht einzelne Highlights wie Perlen anbringen, die für eine besondere Optik und noch mehr Individualität sorgen.

Schlagworte: Selbermachen, Winter

Entdecken Sie weitere spannende Informationen:

Produkte

Entdecken Sie die Produktwelt von Spinnrad®

Rezepte

Entdecken Sie die Rezeptwelt von Spinnrad®

Wissen

Praktische Tipps und Infos im Spinnrad®-Wissen