Do it yourself – Seifen zum Selbermachen

DIY Anleitung Seifen gießen
Bevor es los geht: Bereiten Sie den Bereich, in dem Sie Seifen gießen möchten, gut vor, denn das erspart Ihnen unnötige Wege. Stellen Sie die Formen, die Sie benutzen möchten, so auf, dass sie geradestehen. Bei bauchigen Formen kann sich dies etwas schwierig gestalten.

So wird Gießseife geschmolzen
Schneiden Sie die gewünschte Menge des Glycerinseifenblocks ab, zerschneiden Sie die Scheibe in kleine Stücke und geben Sie sie in ein feuerfestes Becherglas. Zum Schmelzen stellen Sie das Becherglas in die Mikrowelle, auf eine Herdplatte oder in einen Topf mit heißem Wasser (Wasserbad).

Achtung: Arbeiten Sie nur bei mittlerer Hitze, da die Glycerinmasse bereits ab 60° C zu schmelzen beginnt. Damit die Qualität nicht leidet, sollte die Masse nicht zum Kochen gebracht werden.

Zum Umrühren eignet sich ein Glasrührstab oder ein Holzspatel.

Hinweis: Lassen Sie Kinder nicht allein Seifen gießen, die geschmolzene Seifenmasse ist heiß und dadurch gefährlich.

Haltbarkeit: Die gegossene Seife ist nur begrenzt haltbar. Idealerweise packen Sie die Seife in Frischhaltefolie und lagern sie diese kühl. Sie sollte möglichst in 3 bis 4 Monaten verbraucht werden.

Rezept Aloe Vera Seife

Vorbereitung
Wählen Sie eine gewünschte Seifenform aus, z. B. rechteckige Gießformen der Größe 7 x 5 cm. Diese Seife wird in 3 Schichten mit Einlage gegossen.

Tipp: Falls Sie eine Aloe Vera Pflanze haben, können kleine Blattstücke davon eingearbeitet werden.

Zubereitung
1. Schicht
Für die erste, dünne Schicht eine 1 cm dicke Scheibe des Glycerinblocks opak abschneiden und schmelzen lassen. In die geschmolzene Seifenmasse dann nacheinander 4 Tropfen Aloe Vera 10 fach und 2 Tropfen Parfümöl Apfelgrün geben und beides gleichmäßig in die Masse einrühren. Füllen Sie anschließend die erste Schicht in die Form und stellen Sie diese kalt, damit sie fest wird.

2. Schicht
Für die 2. transparente Schicht verwenden Sie eine ca. 2 cm dicke Scheibe des Glycerinblocks transparent. Schmelzen Sie die Seifenmasse und färben Sie diese unter Rühren mit 4 Tropfen der Kosmetikfarbe grün ein. Nehmen Sie die Form aus der Kühlung und entscheiden Sie, ob Sie Blätter einer Aloe Vera Pflanze (in kleine Scheiben geschnitten) oder andere Blätter oder Blüten auf die 1. Schicht legen. Dann das flüssige und eingefärbte Glycerin als 2. Schicht in die Form gießen. Zum Festigen der Seifenmasse bitte auch diese Schicht kühl stellen.

3. Schicht
Da das Auskühlen der zweiten, dickeren Schicht etwas länger dauert, schmelzen Sie erst nach ca. 20 Min. die dritte ca. (2 cm) dicke Scheibe des Glycerinblockes opak. Auch hierfür 4 Tropfen Aloe Vera 10-fach sowie 2 Tropfen Parfümöl Apfelgrün unter Rühren hinzufügen. Nehmen Sie die Form aus der Kühlung und gießen die geschmolzene Seifenmasse langsam über die 2. Schicht. Danach die Seife stehen lassen. Nach vollständigem Auskühlen und Aushärten ist die Seife gebrauchsfertig. Ein schöner Nebeneffekt: Durch das eingearbeitete Aloe Vera 10fach wird die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgt.

Rohstoffe

1. Schicht
Glycerinseife opak | 1 cm Scheibe, ca. 20 g
Aloe Vera 10-fach | 4 Tropfen
Parfümöl Apfelgrün | 2 Tropfen
2. Schritt
Glycerinseife transparent | 2 cm, ca. 35 g
Kosmetikfarbe grün | 4 Tropfen
3. Schicht
Glycerinseife opak | 2 cm Scheibe
Aloe Vera 10-fach | 4 Tropfen
Parfümöl Apfelgrün | 2 Tropfen

Schlagworte: Rezepte, Seifen, Selbermachen