Geschenke umweltfreundlich verpacken

Jedes Jahr werden in der Vorweihnachtszeit in Deutschland rund 8.000 Tonnen Geschenkpapier verbraucht. Ausgebreitet entspricht dies einer Größe von rund 7.000 Fußballfeldern. Nach dem kurzen Moment der Freude beim Auspacken, verschwindet das bunte Papier anschließend meist direkt in der Mülltonne. Nur die wenigsten versuchen das Papier vorsichtig am Klebestreifen zu öffnen, um es gegebenenfalls wiederzuverwenden.

Laut Schätzungen wächst der Müllverbrauch zur Weihnachtszeit um bis zu 20 %. Wir haben uns deshalb die Frage gestellt, welche Möglichkeiten es gibt, um weniger Müll zu produzieren. Wenn jeder von uns ein wenig umdenkt, können wir gemeinsam Großes bewirken.

Zum Thema Geschenkverpackungen haben wir folgende Idee:
Warum machen wir es nicht wie der Weihnachtsmann und packen unsere Geschenke in Säckchen aus Stoff? Aus Stoffresten, einer Kordel und dem passenden Garn lassen sich individuelle Geschenkverpackungen schnell und einfach nähen, sind unter dem Weihnachtsbaum garantiert ein echter Hingucker und lassen sich wunderbar wieder verwenden!

Wie das funktioniert, erklären wir Ihnen am Beispiel eines Flaschensäckchens:  

Sie benötigen
•  35cm Baumwollstoff nach Wahl
•  Garn
•  ein Band zum Zubinden
•  eine Nähmaschine
•  die zu verpackende Flasche Wein

Viel Freude beim Verschenken!