JUHU! Der Sommer ist endlich wieder da

Lange hat er auf sich warten lassen, jetzt können wir ihn in vollen Zügen genießen.
Und was gibt es an einem warmen Sommertag Schöneres, als den Abend gemütlich mit Freunden beim Grillen zu verbringen und gemeinsam den Sonnenuntergang zu bestaunen. Für Genießer ist der Sommer einfach die schönste Jahreszeit. Aber auch jetzt in kleiner Runde genießen wir bewusst und verwöhnen uns selbst. An lauen Sommerabenden servieren wir Freunden gern selbstgemachte kleine Snacks oder probieren gemeinsam neue Kreationen aus. Wir haben dafür neue Rezeptideen für Sie gezaubert – zum Beispiel Desserts aus Kefir oder Skyr.

Schon gewusst?
Kefir wird nachgesagt besonders gesund zu sein, da er nicht nur das Immunsystem, sondern auch die Darmtätigkeit anregt. Er enthält zudem viele Nährstoffe:

  • Eiweiß, B-Vitamine, Vitamin-A sowie Vitamin-D, außerdem wichtige Folsäure
  • Neben Milchsäurebakterien auch Hefen und Essigsäurebakterien, welche die Darmflora unterstützen und das Immunsystem stärken; auch Probiotika sind enthalten
  • Eine gestärkte Darmflora beeinflusst zudem den Energiestoffwechsel positiv,  hilft so beim Abnehmen und sorgt sogar für ein ebenmäßigeres Hautbild
    Skyr hat bei niedrigem Fettanteil einen sehr hohen Kalzium- und Proteingehalt, weshalb er auch für (Kraft-)Sportler geeignet ist.
    Es ist sehr reich an Eiweiß, was förderlich bei einer angestrebten Gewichtsreduzierung ist
  • Es ist eine Alternative zu Quark & sättigt langanhaltend

Tauchen Sie ein in unsere kleine Rezeptwelt mit kulinarischen Highlights für den nächsten Grillabend!

Kefir-Fladen mit Käse

Herstellmenge pro Rezept ca. 800 g

Zutaten

Weizenmehl  |  340 g
Selbstgemachter Kefir  |  250 ml
Zucker  |  1/2 TL
Salz  |  1 Prise
Backpulver  |  1 TL
Für die Füllung
Käse Ihrer Wahl  |  200 g
Die mit Käse gefüllten Fladen sind zart, fluffig und ganz schnell gemacht!

Zubereitung

  1. Stellen Sie am Vortag den Kefir auf Basis des Grundrezeptes her.
  2. Wiegen Sie die benötigten Mengen an Mehl und Kefir ab und verkneten Sie beides zusammen mit dem Salz, Zucker und Backpulver zu einem 
glatten Teig.
    Lassen Sie den Teig dann ca. 5 Minuten ruhen.
  3. Reiben Sie währenddessen den Käse. 150g nach der Ruhezeit zum Teig 
    geben und alles noch einmal durchkneten.
  4. Teilen Sie den Teig in gleichgroße Portionen auf.
  5. Formen Sie die Portionen jeweils zu einem Fladen. Geben Sie in die Mitte 
je einen kleinen Haufen des restlichen geriebenen Käses, falten Sie es zu einem Päckchen zusammen und rollen Sie den Fladen aus.
  6. Braten Sie den Fladen beidseitig in einer Pfanne ohne Fett oder (je nach Geschmack) bestreichen Sie die Pfanne mit ein wenig Öl oder Butter.

Kefir-Melonenquark mit Kokosraspeln

Herstellmenge pro Rezept ca. 400-450 g

Zutaten

Honigmelone  |  1
Selbstgemachter Kefir  |  150 ml
Selbstgemachter Quark  |  100 g
Ahornsirup  |  2 EL
Kokosraspel  |  50 g
Zitrone 
(ausgepresst) |  1/2

Zubereitung

  1. Stellen Sie am Vortag den Kefir auf Basis des Grundrezeptes her.
  2. Schneiden Sie die Melone in mundgerechte Stücke und geben Sie diese in eine Schüssel.
  3. Geben Sie nun den selbstgemachten Kefir sowie den Magerquark zu den Melonenstückchen hinzu.
  4. Gießen Sie den Ahornsirup drüber und rühren Sie das Dessert einmal gut um.
  5. Zum Schluss werden die Kokosraspeln und der Saft einer halben Zitrone darüber verteilt und alles noch     einmal gut umgerührt.

Skyr-Eis am Stiel

Herstellmenge pro Rezept 8 Eis am Stiel

Zutaten

Selbstgemachter Skyr  |  600 g
Vanille Paste oder 
Honig (optional)  |  1 TL
Frische Früchte und 
Beeren nach Wunsch 
(z. B. Heidelbeeren, Erdbeeren, 
Himbeeren, Kiwi)  |  200 g
geröstetes Müsli  |  4-6 EL
Honig  |  1-2 EL
Eisformen für Eis am Stiel  |  8

Für alle, die keinen Kefir mögen, haben wir etwas Leckeres,
proteinreiches zur Abkühlung.

Zubereitung

  1. Stellen Sie am Vortag den Skyr auf Basis des Grundrezeptes her.
  2. Vermengen Sie zuerst den Skyr mit der Vanillepaste oder mit etwas Honig.
  3. Schneiden Sie anschließend die Früchte in sehr kleine Stückchen.
    Pürieren Sie die Hälfte der Früchte mit einem Mixer oder einer Gabel zu Mus.
  4. Befüllen Sie dann die Eisformen bis zur Hälfte mit Skyr und drücken Sie ein paar Früchte hinein.
  5. Nun vermengen Sie den Rest des Skyrs mit dem Fruchtmus.
  6. Anschließend werden die Eisformen mit der Skyr-Fruchtmusmischung aufgefüllt.
  7. Geben Sie im Anschluss das geröstete Müsli oben drauf und verteilen Sie etwas Honig darüber, damit das Müsli besser hält.
  8. Jetzt wird nur noch der Eisstiel in die Masse gesteckt und anschließend für 
6 Stunden im Gefrierfach gefroren.

Grundrezepte KeFir, Skyr & Quark in der Rezeptwelt von www.spinnrad.de nachlesen!