von Ann-Kathrin Drexler

Hallo liebe Spinnrad-Fans.

Fragen Sie sich auch manchmal, ob Sie Ihrer Haut wirklich etwas Gutes tun?
Also, ich frage mich immer häufiger, was ich mir da eigentlich gerade ins Gesicht geschmiert
habe. Das Thema Naturkosmetik wird immer bedeutsamer. Insgesamt ist es ja schon irgendwie
beruhigend, dass die Gesellschaft wieder mehr auf Nachhaltigkeit und Ökologie bedacht ist. Wir
achten auf gesunde Ernährung, Veganer sind längst cool, und grüne Energie ist hoffentlich bald
selbstverständlich. Aber in Sachen Kosmetik geht doch noch was, oder?

Mein Name ist Carina und in diesem Blog möchte ich Sie gerne dazu verführen selbst im Bereich
Naturkosmetik aktiv zu werden. Dass nicht alles Gold ist was glänzt und die Verpackungen der
typischen Pflegeprodukte das eigentliche Produkt oft schönreden, wissen Sie natürlich längst.
Sonst wären Sie ja nicht schon Spinnrad-Fan. Doch vielleicht stelle ich mich erst einmal näher
vor, bevor wir die Welt der Cremes und Wässerchen retten 😉

Als 33-jährige Hamburgerin liebe ich es kreativ zu sein. Wenn ich nicht gerade damit beschäftigt
bin mich mit dem spannenden Thema Naturkosmetik auseinander zusetzen, gehört meine
Leidenschaft der Innenarchitektur.
Bei der Gestaltung von Räumen bin ich es gewohnt meine Umwelt immer etwas zu hinterfragen
und eigene Ideen zu entwickeln – nicht immer auf die vorgefertigten Lösungen zurückzugreifen
und blind darauf zu vertrauen was vorgegeben ist. Entdecke ich ein vorgefertigtes Produkt
welches ich für gut befinde, adaptiere ich es. Aber oft sehe ich etwas und denke „Oh ist da toll.
Super Idee, aber für mich müsste es so und so sein“.
Ich bin eine Tüfftlerin und DIY-verliebt. Meist kommt etwas Tolles dabei heraus. Manchmal erst
beim 2. oder 3. Versuch. Aber die Mühe lohnt sich immer, wenn man stolz das Ergebnis und
seine Wirkung betrachtet.

Durch die unterschiedlichsten Projekte in der Innenarchitektur darf ich mich immer wieder mit
verschiedenen Themen und Branchen beschäftigen, um diese dann in räumlich funktionale und
ästhetische Individuallösungen umzusetzen. Als ich vor einiger Zeit einen Biodrogerie-Store
gestaltet habe, wurde schließlich mein Interesse an dem Thema Naturkosmetik geweckt.
Seit dem frage ich mich, ob ich selber sorgsam genug mit meiner Haut umgehe!?
Ich gehe gewissenhaft mit mir, meinem Körper, meiner Ernährung und meiner Umwelt im
Allgemeinen um. Aber der verantwortungsvolle Umgang mit meiner Haut ist noch ausbaufähig.

Um nun auch in diesem Metier mit persönlichen Individuallösungen aufwarten zu können, bedarf
es natürlich eines grundlegenden Verständnisses für die Materie Naturkosmetik.
Dieses Basiswissen möchte ich Ihnen in den nächsten Wochen in diesem Blog vermitteln. Wir
werden erläutern warum die Haut mit ihren Funktionen so wichtig ist. Wie funktioniert sie
überhaupt? Was sind eigentlich Paraffine und Silikone etc.? Welche Wirkstoffe sind gut für
welche Bedürfnisse?

Außerdem sollen Sie erfahren, was genau unsere Produkte Cremaba HT und Cremaba Plus so
einzigartig, besonders, ehrlich und authentisch machen.
Und schließlich haben wir mit Ihnen auch noch etwas Besonderes vor. Das wollen wir an dieser
Stelle noch nicht verraten, aber so viel sei gesagt: Ihre Mitarbeit und Kreativität wird gefragt!
Doch keine Sorge – mit Cremaba HT ist auch das alles ganz easy. Und auf den/die Beste(n)
unter Ihnen warten tolle Überraschungen!

Ich freue mich sehr auf die nächsten Wochen mit Ihnen. Lassen Sie uns die verschiedenen
Themen gerne in den Kommentaren diskutieren und teilen Sie fleißig Ihre Meinungen und
Erfahrungen. Wir werden gerne alle Ihre Fragen beantworten.